Verpasst

Genre: | Spieldauer: 3 Min. | Filmsprache: Deutsch

Beschreibung

Ein junger Mann wirft Geld in den Süßigkeitenautomaten. Auf die Ausgabe warten und die einfahrende S-Bahn verpassen? Die Gummibärchen sausen lassen, schnell in die Bahn einsteigen! In der Bahn findet er sichtlich Gefallen an der jungen Frau, die ihm schräg gegenüber sitzt. Diese ist so mit ihrem Smartphone beschäftigt, dass sie ihn gar nicht bemerkt. Nach einer Weile ringt er sich zu einem „Hi!“ durch. Das kommt nicht bei ihr an. Sie überhört es, weil sie Kopfhörer in den Ohren hat. Erst als er schon ausgestiegen ist, sieht sie ihn durch die Scheibe, lächelt, als er schon vorüber ist. Eine Verbindung ist nicht zustande gekommen. Stunden später: Beide rennen an derselben S-Bahn-Station aus verschiedenen Richtungen zum Bahnsteig, verpassen aber beide die Bahn. Sie stehen unmittelbar nebeneinander. Jetzt sehen sie sich.

Jurybegründung

VVS-Preis 'Goldene Orange' 2013: 'Verpasst' - Sarah Kunst und Thilo Hensel

"Wie schön kann es sein – eine S-Bahn zu verpassen! Ganz ohne Worte gelingt es Sarah Kunst und Tilo Hensel in nur drei Minuten und zwei Sekunden eine Liebesgeschichte zu erzählen. Es gelingt ihnen, weil sie als Autoren alltägliche Situationen wie eine S-Bahn-Fahrt gut beobachtet haben, weil sie als Regisseure ihre Schauspieler so inszeniert haben, dass man sofort mit ihren Figuren fühlt, weil sie stilsicher ihre Kamereinstellungen ausgewählt und ihren Film mit rhythmischem Feingefühl zur Musik geschnitten haben. Er sitzt in der S-Bahn. Ihm gegenüber ein Mädchen und sie gefällt ihm. Er traut sich sie anzusprechen. Doch sie hört ihn nicht. Wie schade! Denn er gefällt auch ihr! –Später verpassen sie ihre S-Bahn: zusammen! Wie schön kann es sein – eine S-Bahn zu verpassen!" 

VVS - Wettbewerb 'Goldene Orange'

Vorstellung

am 8.12.2013
um 16:00 Uhr
im Metropol Kino Stuttgart

Credits

Regie:

Sarah Kunst,

Tilo Hensel

Drehbuch:

Sarah Kunst,

Tilo Hensel

Kamera:

Tilo Hensel

Schnitt/Szenenbild/Ton/Special & Visual Effects/Organisation:

Sarah Kunst,

Tilo Hensel

Musik:

Max Brodie

Mit:

Maike Meyer,

Jonathan Rieder



Download ProgrammheftDownload ProgrammübersichtZur Filmschau BW

Wir danken unseren Förderern und Partnern